Wir sind dabei!

Vom 27. bis zum 29. September 2021 startet mit dem LIGNA.Innovation Network ein neues digitales Format für die internationale holzbe- und verarbeitende Industrie. Informieren Sie sich über die aktuellen Trends und Innovationen der Branche und treten Sie mit der globalen Industrie in Kontakt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Förderprojekt Thünen-Institut

Erarbeitung der Grundlagen zur Entwicklung eines opto-sensorischen Messsystems zur produktionsnahen Bestimmung von flüchtigen Terpenen aus Holzprodukten.

Aus Holz und Holzprodukten treten zeitabhängig flüchtige organische Substanzen (z.B. Terpene und Aldehyde) aus. Die aktuellen Bestimmungsmethoden sind aufwändig und langwierig. In einem Verbundvorhaben (gefördert von der FNR) soll daher eine Messmethode zur produktionsnahen (in-line, on-line oder on-site) Bestimmung mittels Nah-Infrarot-Spektroskopie erarbeitet werden.

Eine kontinuierliche Bestrebung die Rauminnenluft zu verbessern und mögliche rechtliche Neuerungen von technischen Baubestimmungen führen dazu, dass Holzprodukte auch verstärkt auf organische Verbindungen (Volatile Organic Compounds, kurz: VOC) hin beurteilt werden. Die aktuelle Standardbestimmungsmethode (DIN EN 16516) liefert Messdaten erst nach 28 Tagen, wodurch eine praktische und wirtschaftliche Umsetzbarkeit nicht möglich ist. Aus diesem Grund soll in diesem Projekt ein Verfahren erarbeitet werden, die eine zeit- und somit kostengünstigere Qualitätskontrolle in der industriellen Produktion möglich macht. Es sollten Endprodukte aber auch Rohstoffe z. B. Schnittholz, Platten) und Zwischenprodukte (z. B. getrocknete oder beleimte Späne bzw. Strands) geprüft werden, um Rückschlüsse über Produktionsprodukte zugewinnen.

Mehr zu dem Thema finden Sie auf folgendem Link: https://www.thuenen.de/de/hf/projekt/voc-emissionen-aus-holzprodukten-schnell-bestimmen/

APOS at LIGNA 2019

Treffen Sie APOS auf der LIGNA 2019 ab 27.05. – 31.05.2019 in Hannover, der weltweit größten Messe im Bereich Holzbe- und verarbeitung.

Unter anderem führt APOS ein neues System zur Leimoptimierung ein – den APOS ResinReducer.

Am Stand finden Sie natürlich auch unsere bewährten Systeme für Prozessanalyse, Holzempfang und „Knochentrockenabrechnung“. Besuchen Sie uns auf der LIGNA, Halle 26; Stand F23.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

APOS donates to „Ärzte ohne Grenzen“

­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­In diesem Jahr werden wir anstelle der üblichen Weihnachtskarten und -geschenke eine Spende an „Ärzte ohne Grenzen“ machen. Die deutsche Sektion von Ärzte ohne Grenzen wurde 1993 als gemeinnütziger Verein gegründet.

Ärzte ohne Grenzen (MSF) ist eine internationale, unabhängige, medizinische humanitäre Organisation, die von bewaffneten Konflikten, Epidemien, Naturkatastrophen und dem Ausschluss von der Gesundheitsversorgung betroffene Menschen mit Soforthilfe unterstützt. MSF bietet Menschen Hilfe, die auf der Grundlage ihrer Bedürfnisse basieren, unabhängig von Rasse, Religion, Geschlecht oder politischer Zugehörigkeit.

APOS and Fagus-GreCon agree on strategic cooperation

Die Fagus-GreCon Greten GmbH & Co. KG (im Folgenden: Fagus-GreCon) in Alfeld und die APOS GmbH (im Folgenden: APOS) in Wedel haben sich auf eine strategische Zusammenarbeit im Bereich der spektroskopiebasierten Messsysteme geeinigt. Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen umfasst nicht nur die Zusammenarbeit bei der Marktentwicklung, sondern auch die Zusammenarbeit im Bereich Service und Support.

Durch den Einsatz des weltweiten Vertriebs- und Servicenetzes der Fagus-GreCon kann die Verfügbarkeit der APOS-Systeme noch besser als bisher sichergestellt werden. Gemeinsame Produktentwicklungen stehen ebenfalls auf der Tagesordnung. Heinrich Unland, Geschäftsführer von APOS, ist überzeugt, dass Fagus-GreCon der perfekte Markt- und Servicepartner für die Lösungen von APOS ist. „Unsere Produktportfolios passen perfekt zusammen und wir sehen ein großes gemeinsames Potenzial“, so Unland.

Spektroskopie-basierte Systeme zur Feuchtemessung haben sich in den letzten Jahren etabliert. Durch die Hinzufügung neuer Anwendungen wie pH-Wertmessung oder Bestimmung der Harzmenge entlang der gesamten Prozesskette wächst die Zahl der Anwendungen rasant – von der Abnahme des Rohmaterials am Werkstor bis zur Qualitätssicherung auf der fertigen Platte.

Durch die Kooperation mit APOS erweitert Fagus-GreCon ihr Produktsortiment um speziell für die Holzwerkstoff- und Papier- und Zellstoffindustrie entwickelte APOS-Spektroskopiesysteme. „Mit dieser Ergänzung unseres Produktportfolios können wir unsere Kunden noch besser als bisher bei der Optimierung ihrer Produktionsprozesse unterstützen. Unsere Kunden profitieren nun vom Know-how und Technologie-Know-how beider Unternehmen“, sagt Dr. Jörg Hasener, Leiter der Abteilung Messtechnik bei Fagus-GreCon.

APOS -Systemintegrator für spektroskopische Messsysteme in der Holzindustrie.

APOS GmbH ist Technologieführer im Bereich spektroskopischer Messanwendungen in der holzverarbeitenden Industrie. Das Lösungsportfolio im Prozessbereich reicht bis zur Online-Messtechnik zur parallelen Messung eines oder mehreren Parametern im Fertigungsprozess sowie Anwendungen für den Holzeingang und die Buchhaltung mit oder ohne Probenahme. APOS gehört zur börsennotierten Nynomic Group, einem Netzwerk von Unternehmen in verschiedenen Bereichen der Photonikanwendung. www.apos.biz

Die Fagus-GreCon Greten GmbH & Co. KG ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit Sitz in Alfeld/Hannover. Die Produktmarke GreCon ist eine der führenden Marken in der Entwicklung von Brandschutz- und Messsystemen für Anwendungen in zahlreichen Branchen wie der Holzwerkstoffindustrie. Dank seiner einzigartigen Kombination aus Design, Lasten und Form gehört der Geschäftsbereich Fagus Shoe lasts and moulds zu den führenden Anbietern der Schuhindustrie. Alle Geschäftsbereiche sind weltweit aktiv und bieten lokalen Kundenservice. Der Konzern beschäftigt derzeit weltweit rund 600 Mitarbeiter. www.fagus-grecon.com

11th European Wood-based Panel Symposium, Hamburg, Germany

Vom 10. bis 12. Oktober veranstalten das Fraunhofer-Institut für Holzforschung WKI und die European Panel Federation EDF zum 11. Mal das Wood-based Panel Symposium in Hamburg im Grand Elysee Hotel. APOS wird wieder auf dem Symposium vertreten sein und präsentiert seine Produkte für Holzannahme und Prozessanwendungen – live auf unserem Stand.

Wir zeigen Ihnen unser ProcessOPT-System mit Installationsbeispielen und unser Holzempfangssystem ReceivingOPT BA-T 300.

Besuchen Sie uns an unserem Stand 7 in der Messehalle – Wir freuen uns auf Ihren Besuch!